Animation

Wissenswertes für Teetrinker

1825: Eckermann über Goethe: „ Diesen Abend war ich bei Goethe zu einem großen Tee. Die Gesellschaft gefiel mir. Es war alles so frei und ungezwungen, man stand, man saß, man scherzte, man lachte. Goethe ging bald zu diesem, bald zu jenem und schien immer lieber zu hören und seine Gäste reden zu lassen, als selber viel zu sagen. Frau von Goethe (Goethes Schwiegertochter) kam oft und schmiegte sich an ihn und küsste ihn."

Patina (brauner Teebelag)

an den Innenflächen von Kannen und Tassen kann man mit einem feuchten Tuch, auf das etwas Salz gestreut wurde, leicht abwischen. So werden unschöne Kratzer auf empfindlichen Oberflächen vermieden.


Wasser

Tee & Wasser

Die Qualität des Teeaugußes wird durch die Beschaffenheit des Wassers beeinflußt. Die meisten Teetrinker in Deutschland benutzen Leitungswasser, dessen Qualität im allgemeinen sehr hoch ist.

Erheblich unterscheidet sich das von den Wasserwerken bereitgestellte Naß in seinem Härtegrad, der jedoch keinen Einfluß auf unser gesundheitliches Wohlbefinden ausübt. Die im Wasser in ionisierter Form enthaltenen Spurenelemente, wie z.B. Kalzium (Ca) und Magnesium (Mg), sind sogar lebensnotwendig.

Mit weichem Wasser gelingen Ihnen alle Tees. Besonders Hochlandtee, wie Darjeeling, aber auch Grüntee und Oolong.

Mit mittelhartem Wasser bereiten Sie erfolgreich Ceylontee und Doars zu, ebenso alle nachfolgend genannten, welche hartes Wasser vertragen.

Mit hartem Wasser bleiben Ihnen nur die robusteren Tees zur Auswahl. Dazu gehören Assam, Java , Sumatra und die einfacheren China- und Vietnam-Standards.

Die Härte Ihres Wassers können Sie bei Ihrem Wasserwerk erfragen.

Inhaltsstoffe
des grünen Tees
Gesundheitliche Effekte
Catechin,
besonders EGCG
(Epigallocatechingallat)
verringert das Auftreten von Krebs
verkleinert Tumore
verringert Mutationen
verringert Oxydation, hervorgerufen durch aktiven Sauerstoff
hemmt den Anstieg des Blutdrucks
hemmt den Anstieg des Blutzuckerspiegels
tötet Bakterien ab
tötet Grippeviren ab
bekämpft Kariesbakterien
beugt Mundgeruch vor
Koffein stimuliert den Körper, beseitigt Ermüdung und Schläfrigkeit
wirkt entwässernd
Vitamin C reduziert Streß
schützt vor Erkältungen
Vitamin B Komplex unterstützt den Kohlehydratstoffwechsel
γ - Aminobutylsäure verringert den Blutdruck
Flavonoide stärken Blutgefäßwände
beugen Mundgeruch vor
Polysaccharide senken den Blutzuckerspiegel
Fluoride schützen vor Karies

 

 

 

 

 

Seiteninhalt + Bilder sind geistiges Eigentum von TeeDo ® 2016 oder von im Impressum aufgeführten Eigentümern. Anregungen und Fragen zur Gestaltung können Sie an die Entwickler der Seiten senden.